12
Mrz
2020
6

#Sunblogger – Die Sonne ist ein Zwergstern.

Von Anja Wälchli

Als Sommerwesen fliesst die Sonne durch meine Adern und in meine Texte. Im Gegensatz zu anderen Sonnen, die gern im Zentrum allen Kreisens stehen, begebe ich mich in den Orbit der Menschen und Unternehmen, für die ich schreibe. Was sind die Kernwerte, was sind die Botschaften, wer soll sie empfangen?

Worüber ich auch schreibe, ich habe das Thema zuvor durchleuchtet. Recherche und Denken müssen zwingend vor dem Schreiben passieren, so grenze ich den Inhalt ein und finde die Geschichte. Denn egal wie gross und heiss etwas scheint: Auch die Sonne ist nur ein Zwergstern.

Um die Texte ins rechte Licht zu rücken, dimme ich die Sprache vom gleissenden Hollywood-Spotlight bis hin zum vorteilhaften Schummerlicht und elektrisiere Botschaften mit Kraft und Wärme. Und gerne mit Humor. Ich bin eine alberne lustige Sonne und brenne für alle. Nur die ganz leisen, dezenten Lunatiker, die holen sich bei mir einen Sonnenbrand.

Wie man Bewerbungen konkret vom Kopf aufs Papier bringt, das erfährst du in meinem Blog #SUNBLOGGER

 Lieber keine Bewerbung als eine lahme Bewerbung.

1 Response

  1. Annette

    Beim Lesen Deines Textes fühlt man (ich) sich sofort wohl. So schöne Wörter und Assoziationen! Sommer, Sonne, fliessen … Zum ersten Mal gestolpert bin ich beim Orbit. Diesen Satz musste ich zweimal lesen, um folgen zu können. Mir persönlich ist in diesem Text fast zu viel Emotion. Das Wohlfühlen beeinträchtigt mein Verstehen. Vielleicht täte ich mich auch leichter damit, wenn die Sätze kürzer wären. Das Thema Deines Blogs ist super: knackig und präzise. Und Mehrwert pur.

Leave a Reply